Zurzeit läuft eine Phase der Digitalisierung, die jede Abteilung im Unternehmen betrifft. In der Produktion hat das Aufkommen von Industrie 4.0 die meisten Prozesse robotisiert, was dem Bediener eine geringere körperliche Anstrengung abverlangt und in der Folge eine sicherere Arbeitsumgebung garantiert. 

Auch Büros stehen vor einer drastischen Veränderung. Unabhängig von der Größe des Unternehmens gibt es zunehmend Schnittstellen mit Arbeit auf Distanz.

Wenn es um die Lagerhaltung geht, ist die Entscheidung für ein automatisches Lagersystem gewissermaßen vorprogrammiert. Und so sind automatische Container-Lager für viele Unternehmen einfach unverzichtbar geworden. Dieser Artikel soll folgende Zweifelsfrage klären: Vertikale oder horizontale Technologie?

Wie funktionieren die automatischen Vertikal- und Horizontallager? 

Ausgangspunkt ist ein gemeinsames Prinzip, das es erlaubt hat, beide Lösungen zu planen: „Ware zum Mann“. Der Bediener ist nicht mehr gezwungen, sich innerhalb des Lagers zu bewegen, um die Ware zu entnehmen, sondern erwartet den angeforderten Artikel oder Auftrag in einer festen und ergonomischen Position. Beide Karussells bestehen aus rotierenden Containern, die sich entsprechend im Inneren der Maschine drehen und die Ware direkt in die Entnahmeposition bringen. 

Der eigentliche große Unterschied liegt in der Ausführung der Tragkonstruktion. Vertikallager nutzen die Höhe des Gebäudes aus und reduzieren so die beanspruchte Grundfläche, während Horizontal-Karussells für Betriebe mit niedrigen Dächern geeignet sind, die keine Grundflächenprobleme haben.

In einem anderen Artikel wurde bereits ausführlich über die zahlreichen Vorteile der automatischen Vertikallager von Modula berichtet.

Aber warum sollte die Wahl auf ein automatisches Horizontal-Karussell fallen?

Automatisches Horizontal-Karussell: Vorteile

Das automatische Horizontal-Karussell ist die leistungsfähige Wahl für all jene Industriebetriebe, die täglich mit intensiver Kommissionierung konfrontiert sind, nicht nur im Vertrieb, sondern auch in der Produktion. 

Wie bereits erwähnt, entwickelt sich das Horizontal-Karussell im Gegensatz zum automatischen Vertikallager nicht in der Höhe, sondern besteht aus einer Reihe von Behältern, die sich horizontal auf einer Edelstahlschiene drehen und die Produkte direkt zum Bediener im Kommissionierungsbereich bringen.

Aber was sind die Vorteile?

  • Erhöhte Produktivität
    Da es sich um ein automatisches System handelt, das dem Bediener erlaubt, seine Bewegungen zu reduzieren, ist es leicht zu erkennen, wie dieses Zeit spart und die Produktivität erhöht.
    Darüber hinaus können die Horizontal-Karussells in Gruppen nebeneinander eingesetzt werden: Während ein Bediener von einem Karussell innerhalb der Gruppe entnimmt, drehen sich die anderen Karussells und bereiten das Material für nachfolgende Entnahmen vor. Dadurch werden die Ausfallzeiten des Bedieners minimiert und die Leistung und damit die Produktivität exponentiell gesteigert.
  • Geringere Risiken für die Bediener
    Die Bediener arbeiten sicher und ergonomisch. Sicherheitssysteme verhindern jede Berührung mit den beweglichen Teilen des Karussells. Die Sicherheitssysteme vermeiden jeden Kontakt mit den beweglichen Teilen des Karussells.

Außerdem müssen die Lagerarbeiter nicht auf Leitern oder andere Hilfsmittel klettern, um Waren aufzunehmen, wodurch eine sicherere Arbeitsumgebung gewährleistet wird.

  • Platzoptimierung
    Die Produkte werden in einem kompakten, stark verdichteten Lagerbereich gelagert und organisiert.
  • Ware unter Kontrolle
    Alle Kommissionierungsvorgänge werden überwacht und dokumentiert, was eine vollständige Rückverfolgbarkeit von Aufträgen und Lagerbeständen ermöglicht.
  • Flexibilität bei der Lagerung 

Das Management der Karussellgruppen sowie der Abstand zwischen den Behälterregalen können leicht angepasst werden, um wechselnden Produktmischungen oder saisonalen Auftragsspitzen gerecht zu werden. Der Abstand zwischen den Karussells kann geändert werden, um Hindernisse wie Stützsäulen oder andere Hemmnisse zu vermeiden. Darüber hinaus kann die Position des Schaltschranks mit einem hohen Freiheitsgrad gewählt werden, und die Umfangsbegrenzung wird in der Regel passend zum Installationsort gestaltet.

Modula: Das neue Horizontal-Karussell HC

Modula beschäftigt sich seit Jahren mit der Lagerautomatisierung und hat vor kurzem das neue HC-Horizontal-Karussell auf den Markt gebracht, um den Anforderungen an die automatisierte Lagerung auch in Umgebungen gerecht zu werden, in denen die Raumhöhe nicht ausgenutzt werden kann. 

Genau wie die vertikalen Modula-Lager ermöglicht das automatische Karusselllager einen Return on Investment (R.O.I.) von 6 bis 18 Monaten, je nach Größe und Eigenschaften des Projekts.

Möchten Sie mehr über vertikale Lagersysteme erfahren?

Wenn die vertikalen Lagersysteme von Modula Sie neugierig gemacht haben, dann kontaktieren Sie uns und wir erklären Ihnen, wie Sie diese am besten für Ihre Bedürfnisse nutzen können.

Kontaktieren Sie uns
Contatta Modula