WMS-Systeme (Warehouse Management System) haben die moderne Lagerverwaltung revolutioniert und entwickeln diese weiter.

Für diejenigen, die nicht wissen, worum es geht: Wir sprechen von Programmen zur Optimierung der Lagerabläufe, deren zunehmende Verbreitung mit der stetig wachsenden Fähigkeit verbunden ist, Unternehmen konkrete und messbare Ergebnisse anzubieten.

Die Entwicklung der ersten WMS-Software erfolgte daher im Zusammenspiel mit der Einführung neuer Technologien wie Barcodes und Laser-Lesegeräten.
Mit der technologischen Entwicklung machten die WMS-Systeme in den 1990er-Jahren einen entscheidenden Schritt nach vorne: Die Etikettierung wurde effektiver, viele Vorgänge, wie zum Beispiel das Management der Bedienertätigkeiten, wurden vereinfacht und optimiert.

Viele Unternehmen beginnen, den Mehrwert von Lagerverwaltungsprogrammen zu erkennen.Insbesondere deshalb, weil die WMS selbst von Anfang an für die Integration mit der übrigen Lager-Software, mit Management-Programmen und ERP-Systemen konzipiert wurden.

Heutzutage benutzen über 80% der großen Unternehmen WMS-Software, und die Anzahl der Installationen nimmt auch in KMU (kleinen und mittelständischen Unternehmen) rapide zu.

Verdienst und Beweis der realen Effizienz der Lagerverwaltungssoftware.

WMS: die Lagerverwaltungssoftware

Vor der näheren Betrachtung der Funktionen und Vorteile eines Lagerverwaltungsprogramms sollten einige Details präzisiert werden.

Ein WMS-System ist eine Software, die speziell für die Optimierung aller manuellen und automatischen Lagerprozesse entwickelt wurde.Die Software ermöglicht einen umfassenden Überblick über die physischen Abläufe sowie die vollständige Nachverfolgung und Darstellung aller gelagerten und bewegten Waren entlang der gesamten Lieferkette in Echtzeit.

Vor der Auswahl einer Lagerverwaltungssoftware sind jedoch zwei wichtige Faktoren zu berücksichtigen:

  • Flexibilität und Konfigurationsvielfalt: Zur Erfüllung der aktuellen und zukünftigen Anforderungen des Unternehmens.
  • Kompatibilität und perfekte Integration mit ERP (Enterprise Resource Planning).

Diese letztgenannte Punkt ist besonders wichtig.Vereinfachend kann gesagt werden, dass das ERP des Unternehmens die administrative Verwaltung des Lagers übernimmt, während sich das WMS-System mehr auf die logistischen Aspekte konzentriert.

Und obwohl letzteres ein eigenständiges Programm ist, können Sie durch die Integration in das ERP-System das Management aller Unternehmensaktivitäten vervollständigen und automatisieren.

Mit anderen Worten: Das Lager wird zu einer neuen Ressource für das Unternehmen, die in der Lage ist, mit Managementsystemen zu kommunizieren, Prozesse zu verbessern und die Möglichkeit von Fehlern auf signifikante Weise zu reduzieren.

Wie eine WMS-Software das Management Ihres Lagers verbessern kann

Mehr Produktivität, weniger Ineffizienz.

Durch die Installation eines WMS-Systems erhalten Sie eine Lagerverwaltungssoftware, mit der Sie die betrieblichen und logistischen Prozesse insgesamt koordinieren und verbessern können.

Das System ermöglicht die Automatisierung und Implementierung einer Vielzahl von Vorgängen:

  • Verwaltung des Wareneingangs
  • Einbringung der Waren
  • Verwaltung der Lagerdarstellung
  • Bestandskontrolle in Echtzeit
  • Picking
  • Verwaltung des Warenausgangs
  • Versand
  • Statistiken über Bestände und Warenströme

Die Ergebnisse?An mehreren Fronten.

In der Wareneingangsphase vereinfacht die WMS-Software beispielsweise die Erfassung logistischer Daten, verbessert die Katalogisierung und trägt zur Effizienz der Verwaltung der SKU (Stock Keeping Unit) bei.

In der Einbringungsphase ordnet dasselbe System den Artikeln die beste Position basierend auf ihren Merkmalen und den Warenflüssen zu, mit einer erheblichen Optimierung der Warenumschlagszeiten sowie einer effizienteren Raumaufteilung.

Ebenfalls signifikant sind die Zeitersparnis in der Auswahl- und Picking-Phase sowie die Fehlerreduzierung beim Be- und Entladen der Sendungen.

Wenn die Integration in ein ERP-System erfolgt ist, übermittelt das Programm zum Abschluss des Auftrags alle Daten für die Verwaltung der Vorgänge.Automatisch und fehlerfrei.

All diese Vorteile führen zweifellos zu einer systematischen, vereinfachten und intelligenten Verwaltung der Lagerlogistik.Und folglich zu einem besseren Kundenservice.

Warum Sie auf ein WMS nicht verzichten können

Wenn Sie Probleme mit der Lagerverwaltung haben, wenn das Unternehmen Probleme mit der Verwaltung der Bestellmengen und Artikel hat oder wenn Sie einfach nur ein perfekt organisiertes Lager haben möchten, dann können Sie die Lösung Ihrer Probleme in drei Buchstaben zusammenfassen: WMS.

Mehr Effizienz bei Einlagerung und Handlung, weniger Verzögerungen und Verzicht auf Papierbelege.

Selbstverständlich sind nicht alle Lagerverwaltungsprogramme gleich, und es sind verschiedene Faktoren zu berücksichtigen, um zu verstehen, welches WMS Sie benötigen.

Last but not least, wie bereits erwähnt, die Integration in ERP-Systeme, um den Fortschritt der sogenannten vierten industriellen Revolution in Ihrem Unternehmen zu vervollständigen und zu verbessern.

Möchten Sie Ihr Lager effektiver machen?

Verbringen Sie viel Zeit mit der Suche nach Waren im Lager? Sind die Aufträge falsch und kommen zurück? Damit sind Sie nicht allein!

Mit unserem kostenlosen Online-Kurs lösen Sie Verwaltungsprobleme und verbessern die Performance Ihres Lagers in nur 10 Schritten.

PDF runterladen