Die Lager-Kommissionierung ist einer der wichtigsten Schritte im Prozess der Auftragsbearbeitung: Sie umfasst die Kommissionierung bestimmter Artikel eines Auftrags, die Verpackung sowie die anschließende Vorbereitung für den Versand.

Es handelt sich um einen Prozess, der sowohl Hightech-Ausrüstung als auch eine optimale Organisation der manuellen Arbeit erfordert, um eine hohe Präzision bei der Vorbereitung und Ausführung von Aufträgen zu gewährleisten. Mangelnde Effizienz in dieser Phase hingegen kann unweigerlich zu einer Verlangsamung der gesamten Auftragsvorbereitungskette führen.

Aus diesem Grund wurden im Laufe der Zeit sowohl Technologien als auch Kommissionier-Lösungen entwickelt, um die Produktivität im Lager zu erhöhen. Die Wahl der Auftragsvorbereitungsmethode ist nämlich von strategischer Bedeutung sowohl für die ordnungsgemäße Verwaltung des Lagers als auch für die optimale Ausbringung des Unternehmens.

Batch Picking ist eines der effizientesten Systeme, die in der Phase der Warenentnahme für die Auftragsvorbereitung eingesetzt werden. Im Folgenden wird daher diese Kommissionier-Strategie im Detail betrachtet, und zwar mit besonderem Schwerpunkt auf die Technologien und Sektoren, in denen diese Kommissionier-Methode erfolgreich ist.

Was ist Batch Picking oder Multi-Order-Picking und wie funktioniert das?

Batch Picking oder Multi-Order-Picking ist eine der Person-zur-Ware-Methoden, mit denen Artikel für die Auftragsvorbereitung entnommen werden. In diesem System nimmt der Kommissionierer mehrere Artikel der gleichen Art gleichzeitig (d. h. als Multi-Order) auf und teilt sie dann den verschiedenen Aufträgen zu.

Nach der Fertigstellung wird die Multi-Order in einen anderen Lagerbereich verschoben, wo weitere Artikel kommissioniert werden, bis die Aufträge konsolidiert sind.

Ziel des Batch Pickings ist es, die Anzahl der Personalbewegungen zu den Kommissionier-Bereichen zu reduzieren und dadurch die betriebliche Effizienz zu erhöhen.

Die wichtigsten Merkmale des Batch Pickings: verschiedene Arten von Logistik

Die Strategie des Batch Pickings kann je nach Art des Lagers, in dem gearbeitet wird, mit unterschiedlichen Automatisierungsgraden eingesetzt werden. Generell gilt: Je mehr das Lager automatisiert wird, desto effizienter wird das Batch Picking sein, und zwar mit einer Fehlertoleranz von nahezu Null.

Das Multi-Order-Picking kann im Allgemeinen in 4 Stufen unterteilt werden:

  • Es wird eine Kommissionier-Liste erstellt, ein Dokument mit den an einen Kunden zu versendenden Artikeln, den Mengen für jeden Artikel und deren Position im Lager. In kleineren Lagern kann die Kommissionier-Liste in Papierform vorliegen, häufiger wird dieser Vorgang jedoch digital abgewickelt.

  • Die Aufträge werden gruppiert – automatisch und auf die effizienteste Art und Weise, wenn ein Auftragsmanagement-System oder WMS vorhanden ist – so dass sie für jede Multi-Order die gleichen Artikel enthalten.

  • Die Kommissionier-Listen, geordnet nach der Multi-Order-Strategie, werden Kommissionierern zugewiesen, die dem vom WMS vorgegebenen Weg folgen, um die SKUs zu entnehmen. Wenn das Lager nicht über ein automatisches Managementsystem verfügt, muss der vorgegebene Weg ebenfalls geplant werden.

  • Der Kommissionierer entnimmt anhand der Kommissionier-Liste die Artikel gemäß der Multi-Order-Picking-Strategie, bis er die ihm zugewiesene Multi-Order abgeschlossen hat, und übergibt sie dann dem Verpackungspersonal.

Wie leicht ersichtlich ist, erhöhen die Einführung automatischer Lagermanagementsysteme und der Einsatz modernster Technologie die Effizienz des Batch Pickings exponentiell.

Welche Technologien sind erforderlich, um Batch Picking in Ihrem Unternehmen einzuführen?

Batch Picking kann effizient mit Hilfe von Ad-hoc-Software durchgeführt werden, die die zurückzulegenden Strecken und die Wiederholung von Bewegungen reduzieren. Lagermanagementsysteme (LVS) sind modulare Lösungen für die Verwaltung von Lagerabläufen, die durch die Verknüpfung mit anderen Geräten auch die Multi-Order-Picking-Funktionen vereinfachen können.

Die Modula-Kommissionier-Lösungen zur Auftragsvorbereitung sind:

  • Put to Light – Das System mit Display, das dem Bediener anzeigt, wo er die Artikel für jeden Auftrag ablegen muss. Für jeden Artikel zeigt das Display visuell den Behälter und die Menge jeder einzugebenden SKU an. Dank des WMS kann das Put-to-Light-System auch für die Batch-Picking-Strategie eingesetzt werden.
  • Kommissionier-Station – Stahlkonstruktionen mit Regalen für Behälter, die sowohl in konventionellen Lagern mit manuellem Transport als auch in Lagern mit automatischem Transport integriert werden können. Es handelt sich um Strukturen, bei denen das Put-to-Light-Gerät optimal funktioniert und eingesetzt wird.
  • Picking Cart (Kommissionierwagen) – Im Gegensatz zu festen Kommissionier-Stationen sind Picking Carts wendige Wagen mit schwenkbaren Rädern. Der Wagen ist mit Fächern für Behälter und „Put to Light“-Displays ausgestattet, die eine einfache Entnahme der richtigen Artikel ermöglichen. Picking Carts können sowohl in Lagern mit konventionellen Regalen als auch in automatischen Vertikallagern für das Multi-Order-Picking eingesetzt werden.

Wann ist Batch Picking vorteilhaft?

Das Multi-Order-Picking-System ist besonders effektiv und optimal, wenn folgende Bedingungen gegeben sind:

  • Die zu kommissionierenden Produkte sind homogen und klein – Dies ermöglicht es dem Bediener, auf einfache Weise mehrere Aufträge vorzubereiten, indem er sie im Kommissionier-Wagen ablegt.
  • Das Unternehmen hat viele Aufträge zu bearbeiten – Die Zeit für die Auftragsvorbereitung und das Auffinden der Artikel wird verkürzt, und darüber hinaus kommt es zu weniger Staus im Lager.
  • Die Aufträge haben nur wenige SKUs und sind homogen – Dies ermöglicht es, die Sortierung und die Kommissionierung gleichzeitig durchzuführen, mit einer weiteren Reduzierung der Kommissionier-Fehler.

Die Vorteile des Batch Pickings in der Auftragsvorbereitung sind daher:

  1. Verringerung der Anzahl Bewegungen
  2. Arbeitswert- und Kostensenkung
  3. Geringere Belastung des Personals
  4. Erhöhung der Produktivität.

Darüber hinaus ist es mit der Android-kompatiblen Mobile Picking APP möglich, direkt mit dem WMS von Modula zu kommunizieren, das den Kommissionierer bei der Auswahl der Artikel leitet.

Welche Sektoren verwenden Batch Picking?

Wie leicht zu erkennen ist, hat Batch Picking unbestreitbare Vorteile im Lagermanagement, wenn die Anzahl der Artikel nicht zu groß ist und die Aufträge relativ homogen sind. Das macht Batch Picking zur Kommissionierstrategie der Wahl für Online-Handelsunternehmen – ganz gleich in welchem Sektor -, bei denen es auf Schnelligkeit und Präzision der Aufträge ankommt.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie Kommissionier-Abläufe im Lager optimieren können, laden Sie unser Handbuch herunter. Sie erhalten so einen nützlichen, kostenlosen Leitfaden zur Maximierung der Effizienz einer der strategisch wichtigsten Phasen in Auftragsmanagement und -bearbeitung.

Wie lassen sich die Kommissionierungsvorgänge im Lager optimieren?

Die Kommissionierung ist das Herzstück des Lagers und gehört zu den Lagermanagementaktivitäten, die mit größerer Sorgfalt und Aufmerksamkeit gestaltet werden müssen. Laden Sie unsere Studie zur Optimierung der Kommissionierung herunter.

DAS KOMMISSIONIERUNGSHANDBUCH HERUNTERLADEN