Textilien, Kleidung und Accessoires

Warum sollten sich Textilunternehmen für einen Modula-Lagerlift entscheiden?

Der logistische Aspekt gewinnt in der Modewelt immer mehr an Bedeutung. Es wird eine breite Palette von Waren in Bezug auf Rohstoffe, Zubehör und Fertigprodukte benötigt. Vielfalt, sichere Verfügbarkeit, Zeit, Flexibilität und Zusatzleistungen sind Aspekte, die im Arbeitsablauf berücksichtigt werden müssen. Um eine korrekte Verwaltung der Warendistribution zu gewährleisten, sind die Entnahmegeschwindigkeit sowie die Vermeidung von Fehlern unerlässlich für eine angemessene Dienstleistungsqualität. In den großen Distributionszentren der Modebranche sind automatische Lager und Roboter bereits weit verbreitet: Ein Teil der technologischen Revolution hängt mit der Intralogistik zusammen. Nur ein automatisches Lager kann Ihre Prozesse effizient gestalten und Ihnen ermöglichen, Ihr Personal für Tätigkeiten mit höherer Wertschöpfung einzusetzen.

Was lässt sich im Modula lagern?

Keine Schwierigkeiten beim Auffinden von Material; mit nur einem Klick auf eine einfache Touchscreen-Schnittfläche steht jedes Objekt sofort zur Verfügung, und der Bestand bleibt immer unter Kontrolle.

In Firmen wie Manifatture del Nord wird das vertikale Lager für die Lagerung von Stoffen und Accessoires genutzt. Der Einsatz der Modula Vertikaltechnologie ermöglicht eine Platzersparnis von 95 %, weil die Regale des alten manuellen Lagers frei wurden und eine viel einfachere und schnellere Verwaltung zugunsten der Bediener und der Logistik ermöglicht wurde, deren Arbeit bisher recht komplex war mit einer hohen Fehlerquote einher ging.

Bei Xacus lagern im Modula die fertigen Hemden, die bei der Auftragsvorbereitung dann entnommen werden.

Für welchen Modula sollte man sich entscheiden?

Das automatische vertikale Lagersystem Sintes1 optimiert den im Unternehmen verfügbaren Platz, auch bei eingeschränkten Raumverhältnissen. Der Modula Sintes1 hat ein schlankes, modernes Design, eine interne tragende Stahlkonstruktion und eine Geräteverkleidung aus kunststoffbeschichteten Stahlblechen, alles komplett auf einer High-Tech-Produktionslinie hergestellt. Wir empfehlen die Integration des folgenden Zubehörs: Hier sind einige Vorschläge: Etikettendrucker, Barcodeleser, Beleuchtung der externen Lade-Ebene, Laser Pointer und Put-to-Light.

 

 



MÖCHTEN SIE WISSEN, WARUM ANDERE UNTERNEHMEN MODULA GEWÄHLT HABEN?

Kontaktieren Sie uns