Die Leistung des eigenen Lagers mit Modula verbessern? Der Anwendungsfall Came

04/04/2019

Came ist ein multinationales Unternehmen in der Provinz Treviso, das integrierte technologische Lösungen für die Automatisierung von Wohn-, öffentlichen und städtischen Umgebungen entwickelt.
Das Unternehmen wandte sich vor etwa einem Jahr an Modula, um die Leistung des Logistikzentrums zu verbessern und die Lagerkapazität zu erhöhen. Came hatte bereits 10 Vertikallager eines Mitbewerbers installiert, entschied sich aber für die Umstellung auf Modula, da das Unternehmen mit nur 8 Maschinen von Modula die gleiche Menge an Waren lagern kann.

Warum ist gerade ein Modula die Lösung?

1) Modula verwendet den Zahnriemen Eagle, der die Avantgarde bei den Lift-Systemen darstellt. Er ist leise, muss nicht geschmiert werden, ist zuverlässig und widerstandsfähig sowie wartungsarm.
2) Beim Modula Lift liegt die Zuladungskapazität eines einzelnen Trägers bei 990 kg. Die Last bleibt auch bei unausgewogener Beladung des Trägers im Gleichgewicht und kann dank der externen Entnahme problemlos mit allen Entnahmesystemen (z. B. Manipulator oder Waage) integriert werden.
3) Der Modula verfügt über verschiedene Arten der Entnahmeöffnungen. Interne Entnahme und externe Entnahme, Einzel- oder Doppelausschub, Standard-,Vergrößerte und extrem Vergrößerte Lagerguthöhen.
4) Der Modula kann mit optischen Hilfsmitteln ausgestattet werden. Ein Beispiel? Beim Laserpointer kreuzen sich eine rote Laserlinie und ein grüner Punkt und identifizieren somit das Produkt eindeutig. Sie können ihn auch mit alphanumerischen Anzeigen auf der alphanumerischen LED-Leiste ergänzen, welche genau auf Augenhöhe positioniert ist.
5) Modula ist ein solides Unternehmen mit über 30 Jahren Geschichte das sich Innovation zur Aufgabe gemacht hat. Jedes Jahr investiert es 5 % seines Umsatzes in Forschung und Entwicklung, um neue Lösungen zu finden und den wachsenden Bedürfnissen des Marktes gerecht zu werden.
6) Durchdachtes Design Made in Italy. 4 Rahmenständer, auf denen leichte Verkleidungsbleche montiert sind, erleichtern die Wartung.

Für welche Lösung hat sich Came entschieden?

Jetzt hat Came 8 Modula ML50D, die 11 Meter hoch sind und damit die verfügbare Höhe des Gebäudes ausnutzen.

Jeder dieser Modula setzt sich zusammen aus:
- Gegenüberliegende Entnahmen, auf Seite 1 doppelte externe Entnahme und auf Seite 2 eine interne Entnahme;
- Verschiebbare Bedienkonsole, diese hilft dem Bediener bei intensiven Picking-Vorgängen;
- LED-Leiste, diese zeigt klar und präzise den Bereich des Trägers an, an dem die Ein- und Auslagerungen stattfinden sollen;
- Laserpointer, dieser zeigt durch den Schnittpunkt zweier Linien bzw. Punkte ganz genau das zu kommissionierende Produkt an;
- automatische Hubtüre, diese sorgt für mehr Sicherheit und Sauberkeit der gelagerten Materialien;
Modula integriert sich perfekt in ein externes Warenwirtschaftssystem.

Neugierig geworden? Schauen Sie sich dieses Video an!

 

VERPASSEN SIE KEINE UPDATES!

Folge uns auf unseren sozialen Netzwerken!

Kontaktieren Sie uns