Lösungen von Modula zur Automatisierung und Beschleunigung von Lagerabläufen

05/11/2021

Put to Light, Picking Station und Picking Cart

Zur Logik der Optimierung aller Produktionsprozesse gehört auch ein effizientes Logistik-Management.Die Verbesserung der Planung aller Prozesse im Zusammenhang mit der Lagerung von Rohstoffen, Halbzeug und Endprodukten ist ein immer wichtigeres und schwierigeres Ziel, insbesondere im Hinblick auf die Vervielfachung komplexer Aufträge und die immer zeitnäher gesetzten Fristen.

Um die Aufträge bestmöglich abzuarbeiten, sowie um Fehler und Retouren zu reduzieren, müssen zunächst die Produktpalette, das Volumen, die Ressourcen, die Größe des Lagers, die Anzahl der zu verwaltenden Aufträge und die gewünschten Lieferzeiten analysiert werden.
Die Wahl zwischen der Kommissionierung von Einzel- oder Mehrfachaufträgen kann zu erheblichen Unterschieden in der Effizienz führen.
Es ist allgemein bekannt, wie wichtig es ist, dass die Transportwege für die Bediener möglichst kurz sind.Dies wird z.B. dadurch möglich, dass alle Produkte aus mehreren Aufträgen (Multi-Order Picking) auf einem einzigen Ablaufweg kommissioniert werden oder dass die Gesamtmenge einer bestimmten SKU für mehrere Kunden gleichzeitig ausgewählt wird (Batch Picking).
Um das Batch Picking und das Multi-Order Picking besser zu managen und einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen, hat Modula neue Systeme für die automatische und schnelle Kommissionierung entwickelt.
Put to Light, Picking Station und Picking Cart wurden zur Erleichterung der Arbeit des Bedienpersonals entwickelt und garantieren eine beträchtliche Produktivitätssteigerung sowie eine Optimierung und Vereinfachung der Kommissioniervorgänge, vor allem in Kombination mit automatischen Lagersystemen wie den automatischen Vertikallagern von Modula.
Diese neuen Kommissioniersysteme basieren auf der Verwendung von Farb- und Leuchtdisplays, die dem Bedienpersonal anzeigen, wo es die Artikel entnehmen und ablegen soll, wobei die für die Fertigstellung des Auftrags bereitzustellenden Mengen berücksichtigt werden.

Put to Light

Put to Light-Lösungen sind die beste Wahl für die Auftragsbearbeitung, wenn ein schneller, intuitiver, skalierbarer und fehlerfreier Prozess erforderlich ist. In einem Put to Light-System führen die Anzeigen den Bediener visuell zu den Behältern, in denen er die Artikel jeder Bestellung ablegen muss. Jedem Standort oder Behälter, dem eine Bestellung zugeordnet ist, ist eine Leuchtanzeige zugeordnet. Die Sortierung erfolgt nach Artikeln. Sobald ein Artikel identifiziert wurde, zeigen die Anzeigen dem Bediener visuell den Behälter an, in dem er deponiert werden soll, und die für jede Bestellung erforderliche Menge. Die WMS-Software, die das Put to Light-System steuert, ermöglicht die Implementierung verschiedener Kommissionierstrategien, einschließlich Chargen- oder Multi-Orders.

Picking Station

Es ist eine feste, vollständige und modulare Kommissionierstation, die mit verschiedenen Kommissionierpositionen ausgestattet ist. Es besteht aus einer stabilen, lackierten Stahlkonstruktion, Regalböden zur Aufnahme von Behältern und einer Reihe von Put to Light-Displays mit relativer Steuerung / Stromversorgung. Die Module können gekoppelt werden um das System für diejenigen zu erweitern, die viele Bestellungen gleichzeitig bearbeiten müssen. Es gibt auch Zwischenmodule für die Installation von Monitoren, Etikettendruckern, Barcodelesern oder anderem Zubehör.

Picking Cart

Dies ist eine komplette und modulare mobile Kommissionierstation, die mit verschiedenen Kommissionierpositionen ausgestattet ist. Er besteht aus einem Wagen aus lackiertem Stahl, welcher mit 4 Schwenkrädern für einfache Manövrierbarkeit ausgestattet ist, Regalböden zur Aufnahme von Behältern, einer Reihe von beleuchteten Displays mit relativer Steuerung, Batterien für die Stromversorgung/Backup und einem WiFi-System für drahtlose Konnektivität.

Mobile Kommissioniersysteme wie der Kommissionierwagen (Picking Cart) können auch mit dem automatischen Handling durch AMR (Autonomous Mobile Robots) kombiniert werden, die so konzipiert sind, dass sie neben dem Menschen arbeiten.Das Hauptmerkmal dieser interagierenden mobilen Roboter ist, dass sie sich selbst in dynamischen Industrieumgebungen autonom bewegen und vollkommen sicher sind.

Sobald ein Auftrag auf einem Kommissionierwagen abgeschlossen ist, kann er auch selbstständig an einen anderen Platz im Lager, zur Auftragskonsolidierung in manuellen Bereichen oder in der Verpackungs- oder Versandabteilung transportiert werden.

Rundum-Lösungen zur Verbesserung von Effizienz, Ergonomie und Geschwindigkeit und für eine immer fortschrittlichere Logistik.

VERPASSEN SIE KEINE UPDATES!

Folge uns auf unseren sozialen Netzwerken!

Kontaktieren Sie uns