Modula erobert Amerika! Einweihung der zweiten Produktionsstätte in Ohio

13/06/2019

Nach Maine, ist jetzt Ohio an der Reihe.

Mit dem Kauf des Gebäudes „Dayton Daily News“ verdoppelt Modula Inc. seine Firmensitze in den USA und kommt damit weltweit auf vier: Salvaterra di Casalgrande in der Provinz Reggio Emilia, Suzhou in China und nun die beiden in den Vereinigten Staaten, in Lewiston (Maine) und Franklin (Ohio).
In Amerika wurde die Nachricht gestern in Washington D.C. auf der SelectUSA-Veranstaltung, dem wichtigsten Investitionsgipfel der Vereinigten Staaten, an dem die höchsten Regierungsvertreter teilnahmen, offiziell bekannt gegeben.

„Wir heißen Modula in unserer Stadt herzlich willkommen und freuen uns auf eine dauerhafte Partnerschaft, denn wir glauben, dass dieses Unternehmen uns helfen wird, Franklin zu einem besseren Ort um zu Leben, Arbeiten und für die Freizeit zu machen“, sagte Sonny Lewis, City Manager in Franklin.

Die gesamte Investitionssumme für den neuen Hauptsitz in Ohio, die für die nächsten drei Jahre geplant ist, beträgt rund 25 Millionen Euro. Bis 2022 werden zusätzlich zu den 600 Mitarbeitern weltweit, von denen 50 % in der Zentrale von Salvaterra (RE) arbeiten, voraussichtlich noch 100 Mitarbeiter dazukommen. Der Umsatz ist in den letzten Jahren um 25 % gestiegen und lag 2018 bei über 130 Millionen Euro.

Dazu die Worte unseres Vorsitzenden Franco Stefani, der mit dieser Entscheidung sehr zufrieden ist:
„Die Investition in Ohio bestätigt unsere Bereitschaft, die Produktionskapazitäten im Ausland zu erhöhen, um die nord- und südamerikanischen Märkte schneller und umfassender bedienen zu können. Unsere italienische Manufaktur ist aufgrund seiner Spitzenleistungen in der Lage auch im Ausland führende Positionen zu erobern. Das neue Produktionszentrum wird von hochqualifiziertem italienischem Personal geleitet, das durchaus weiß, wie die lokalen Ressourcen zu nutzen sind.“

Die Zahlen von Modula überzeugen: Seit 2014 verzeichnet das Unternehmen ein Wachstum von über 28 % (CAGR), wobei der nordamerikanische Markt von 2017 bis heute besonders zugelegt hat, was einerseits die Bedeutung der Unternehmenskontinuität und andererseits die führende Rolle bei der weltweiten Expansion der Spitzenleistungen Made-in-Italy of Excellence zeigt. Ein Unternehmensmodell, das auch in einem der technologisch fortschrittlichsten Länder wie den USA an Boden gewinnt.

Sede Ohio

VERPASSEN SIE KEINE UPDATES!

Folge uns auf unseren sozialen Netzwerken!

Kontaktieren Sie uns