Lagerautomatisierung für die Automotive: AP Logistic

AP Logistics wurde 1996 gegründet und ist in der Logistikbranche tätig. Es verfügt über 10 Distributionszentren in Belgien, Luxemburg, Frankreich und Holland. AP Logistics vertreibt Ersatzteile für die Automobilbranche.

Mit automatischen Speichersystemen von Modula können Sie Bestellungen schnell bearbeiten

AP Logistics garantiert, dass die Produkte innerhalb weniger Stunden nach Bestellung geliefert werden. Das stetige Wachstum des Unternehmens sowohl in Bezug auf neue Gebiete als auch in Bezug auf neue Kunden bedeutete, dass AP Logistics Aufträge schneller und genauer versenden musste. Herkömmliche Lagermethoden waren jedoch nicht für die aktuellen Bedürfnisse geeignet. Aus diesem Grund entschied sich AP Logistics 1998 für eine Modula-Lösung.

AP Logistics verfügt derzeit über 46 vertikale Lager von Modula, in denen rotationsarme Materialien gelagert werden und die 90% der Lagerbewegungen ausmachen. Das Modula Warehouse versendet täglich 7.500 Bestellartikel. Der Versand erfolgt innerhalb von 90 Minuten nach Bestellung.

Die alphanumerische Leiste enthält Informationen, mit deren Hilfe Aktivitäten genauer ausgewählt und übertragen werden können. WMS spielt eine wichtige Rolle bei der Auftragsverwaltung, da es jedes Modula-Lager kontrolliert. In ERP eingegangene Online-Bestellungen werden an WMS gesendet, das eine Bestellreihenfolge festlegt. Anschließend wird festgelegt, welche Schalen herausgebracht werden, damit der Bediener die Produkte kommissionieren und versenden kann.

MÖCHTEN SIE WISSEN, WARUM ANDERE UNTERNEHMEN MODULA GEWÄHLT HABEN?

Kontaktieren Sie uns