Personalisierte Konfigurationen

Abhängig von den Anforderungen, die an Modula gestellt werden, kann eine spezifische Konfiguration des Lagers erstellt werden – mit unterschiedlichen Höhen, Zuladungen, Abmessungen, Zubehör sowie Entnahmeöffnungstypen.

Dabei bietet Modula 4 Konfigurationen der Entnahmebereiche: intern, extern, einfach oder doppelt.

Die interne Entnahme ist die ideale Lösung, wenn es darum geht, Stellfläche zu minimieren.

Die externe Entnahme bietet dem Bediener eine sehr ergonomische Arbeitsumgebung. Es handelt sich um die perfekte Lösung, wenn sie mit Brückenkränen oder mechanischen Handhabungsgeräten zum Heben von schweren Gütern kombiniert wird.

Beide Ausführungen können mit einer einzelnen Lade-Ebene ausgestattet sein, was besonders praktisch ist, wenn der Zugang zur Maschine eher selten erfolgt oder der Bediener nur eine kurze Pickingzeit benötigt.

Der Doppellausschub reduziert die Wartezeiten des Bedieners: Der wartende Träger wird innerhalb weniger Sekunden nach dem Ende der Vorgänge am vorherigen Träger an der Entnahme bereitgestellt. Bei einer Kombination mit der externen Entnahme kann dieser nahezu gleichzeitige Wechsel der Träger die Produktivität erheblich steigern.

Darüber hinaus gibt es eine breite Palette an Zubehör, das bei jeder Sonderkonfiguration des Modula-Lifts verwendet werden kann, um die Lagerleistung zu optimieren. Dank der Modulbauweise sind sie über den gesamten Lebenszyklus des Lagers einsetzbar.

Von den optischen Picking-Hilfsmitteln, Systemen für die Nutzer-Authentifizierung, Auftragsvorbereitung und Produktivitätssteigerung bis hin zum Zubehör für Träger gibt es für jeden Bedarf eine Lösung.

 

Wollen Sie die Leistung des Lagersystems verbessern?

Entdecken Sie, wie Modula Räume freisetzen und die Produktivität bei Ihrer Kommissionierung steigern kann

Kontaktieren Sie uns