Personalisierte Konfiguration des automatischen vertikalen Lagersystems mit Trägern

Je nach Anforderungen ist es möglich, eine kundenspezifische Konfiguration des Vertikallagers von Modula mit verschiedenen Höhen, Kapazitäten, Abmessungen, Zubehör und Typen von Bedienerplätzen zu projektieren.

Modula bietet im Einzelnen 4 Konfigurationen von Bedienerplätzen an: intern, extern, einfach oder doppelt.

Die interne Entnahmestelle ist die ideale Lösung, wenn es darum geht, die vom automatischen Lager belegte Bodenfläche zu minimieren.

Die externe Entnahmestelle bietet eine sehr ergonomische Arbeitsumgebung für die Bediener und ist ideal, wenn sie mit Brückenkränen oder mechanischen Manipulatoren zum Heben schwerer Gegenstände kombiniert wird.

Beide Konfigurationen können mit einer einzigen Ladeebene ausgestattet werden, die geeignet ist, wenn der Zugang zum Träger-Vertikallager nur sporadisch erfolgt oder wenn die vom Bediener benötigte Kommissionierzeit sehr kurz ist.

Die doppelte Ladeebene reduziert die Inaktivitätszeiten des Bedieners: Der Träger in Wartstellung erscheint einige Sekunden nach dem Ende der Arbeiten am vorherigen Träger in der Entnahmestelle. In Kombination mit der externen Entnahmestelle kann dieser nahezu gleichzeitige Austausch von Trägern die Produktivität erheblich steigern.

Darüber hinaus gibt es eine breite Palette von Zubehörteilen, die in jeder kundenspezifischen Konfiguration des automatischen Lagers von Modula verwendet werden können, um die Leistung zu verbessern. Dank ihrer Modularität können sie während des gesamten Lebenszyklus des Lagersystems eingesetzt werden.

Von visuellen Kommissionierhilfen, Benutzerauthentifizierungssystemen, Instrumenten für die Auftragsvorbereitung und die Produktivitätssteigerung bis hin zu Trägerzubehör gibt es eine Lösung für jeden Einsatzbereich.

 

SIND SIE BEREIT, DAS LAGER NACH IHREN BEDÜRFNISSEN ZU WÄHLEN?

Kontaktieren Sie uns