In den letzten Jahren ist der Anteil der Online-Einkäufe deutlich gestiegen: Über 320 Millionen Menschen in Europa haben im vergangenen Jahr mindestens einen Kauf auf einer E-Commerce-Seite getätigt und fast 80% machen mindestens einen Kauf pro Monat.

Der elektronische Handel wird so zu einer großen Chance für alle Unternehmen, die die Möglichkeit haben, ihren Endkunden ihre Produkte noch näher zu bringen und mit einem einfachen Mausklick direkt von zu Hause, vor dem Computer oder dem Handy einzukaufen.

All dies führt jedoch dazu, dass sich Unternehmen eine wichtige Frage stellen: Wie kann die Logistik für den E-Commerce schnell und effizient gesteuert werden?

Der erste Schritt besteht darin, all jene „Routine“-Probleme zu überprüfen, die die Leistung eines E-Commerce beeinträchtigen könnten, wie z.B. Lieferungen von Lieferanten oder zu große Verpackungen. Anschließend ist über das gesamte Management des Lagers nachzudenken und sich möglicherweise u. A. Experten für Logistikmanagement im E-Commerce anzuvertrauen.

In diesem Artikel werden verschiedene Aspekte eingehend untersucht, um Fehler zu vermeiden und die Leistung eines für den E-Commerce bestimmten Lagers zu verbessern:

  1. E-Commerce: ändert die Art und Weise, wie wir die Logistik steuern
  2. Beschleunigung des Pickings im E-Commerce
  3. Lagerverwaltung zur Beschleunigung der Reverse Logistics
  4. Automatische Lagersysteme von Modula

1. E-Commerce: ändert die Art und Weise, wie wir die Logistik steuern

Von der Lagerung über den Transport bis zur Reverse Logistics und zum Retourenmanagement, von der Verpackung bis zur Auslieferung: Die Logistik, an die wir schon immer gewöhnt waren, muss zur E-Commerce-Logistik werden.

Das Hauptziel ist die Kundenzufriedenheit, er erwartet, die Ware pünktlich, unversehrt und vor allem ohne zusätzliche Kosten zu erhalten. Dazu ist es zwingend erforderlich, klar definierte Strategien anzuwenden und das gesamte Modell zur Steuerung der Logistik des Lagers zu überprüfen.

2. Beschleunigung des Pickings im E-Commerce: Mit automatisierten Lagern ist es viel einfacher

Ein erster Schritt zur Beschleunigung des Pickings könnte die Vorstellung einer neuen Lösung sein, die die Regallager ersetzt: Eine der besten Möglichkeiten ist sicherlich das vertikale automatische Lager.

Im Vergleich zum traditionellen Konzept, bei dem sich der Bediener auf der Suche nach den benötigten Artikeln im Lager bewegt, ist es mit der Technologie eines vertikalen automatischen Lagers die Ware, die zum Personal, welches in seiner Position verbleibt, gebracht wird, All dies ermöglicht eine geordnete und sichere Organisation der Waren, vor allem aber eine Beschleunigung des Pickings im E-Commerce und in Lagern im Allgemeinen.

3. E-Commerce-Logistik: Verwaltung des Lagers, um die Reverse Logistics zu beschleunigen

Die Einführung von E-Commerce in Unternehmen ist ein schrittweiser Prozess, der je nach Unternehmensgröße auf unterschiedliche Weise ablaufen kann. Doch schon vor der Öffnung des Portals ist ein Faktor zu berücksichtigen: Wie kann die Reverse Logistics oder einfach die Retoure auf Lagerebene beschleunigt werden?

Die Reverse Logistics ist eine echte Waffe im Verkauf: es genügt zu berücksichtigen, dass die Verbraucher, über einen Zeitraum von zwei Jahren, dazu neigen ihre Einkäufe auf Websites mit zu bezahlenden Rücksendungen um 100% verringern, während sie die Käufe bis zu 457% auf den Websites mit kostenloser Rücksendung erhöhen.

Um eine vollständige Kundenzufriedenheit zu gewährleisten, ist es unerlässlich, die Praktiken der Produkt-Rücksendungen effizient zu managen. Es wird geschätzt, dass etwa 10% der Online-Einkäufe an das Unternehmen zurückgesandt werden, auch wenn in Branchen wie der Modebranche die Prozentsätze sogar auf über 20% steigen.

Es ist daher notwendig, die gesamte Logistik mit dem Ziel zu reorganisieren, die Reverse Logistics so weit wie möglich zu beschleunigen, um die damit verbundenen Kosten zu minimieren.

4. Automatische Lager von Modula: die integrierte Lösung für die E-Commerce-Logistik

Automatische Lager von Modula sind die richtige Lösung für jedes logistische Problem eines E-Commerce: Um den Raum in der Höhe zu maximieren und gleichzeitig die Fläche am Boden zu einzusparen, eignen sich vertikale Technologien für jede Produktart, in jeder Branche und industriellen Umgebungen, da sie mit unterschiedlichen Kapazitäten, Höhen, Größen und Zubehörteilen individuell gestaltet werden können.

Modula ermöglicht eine geordnete, saubere, sichere und schnelle Lagerung der Ware, wodurch die Transporte durch die Bediener reduziert und Beschädigungen der Ware vermieden werden. Innerhalb eines einzigen Lagers ist es möglich, Verpackungen, Kartons, zurückgesendete Ware, unabhängig von Größe und Gewicht, zu lagern. Eine einzelne Ladeeinheit hat eine Tragfähigkeit von 990 kg und bleibt auch bei ungleichmäßiger Beladung im Gleichgewicht. Darüber hinaus kann Modula berechnen, wie die Ladeeinheiten positioniert werden, um die Abstände zwischen ihnen zu optimieren.

Möchten Sie Ihr Lager effektiver machen?

Verbringen Sie viel Zeit mit der Suche nach Waren im Lager? Sind die Aufträge falsch und kommen zurück? Damit sind Sie nicht allein!

Mit unserem kostenlosen Online-Kurs lösen Sie Verwaltungsprobleme und verbessern die Performance Ihres Lagers in nur 10 Schritten.

PDF runterladen